Wieviel Autoverkehr verträgt ein Schulzentrum?

Wenn der Bildungscampus in der Messestadt irgendwann vielleicht tatsächlich fertig wird, wird sich der Schulweg für hunderte Kinder deutlich verkürzen. Ein Problem aber dürfte nach heutigem Stand auch bis dahin ungelöst bleiben.

Schöne neue Messestadt?

Klimaerwärmung, Bildung, Gemeinschaft – wie könnte unser Viertel 2050 aussehen? Wir wagen eine Zukunftsvision.

„Bei Gott auftanken“ – Fahrzeugsegnung in Riem

Kirche mal ganz anders: Ein katholischer Pfarrer im Hof der Straßenmeisterei. Um ihn herum Kinderwagen, Roller, Motorräder – sogar ein riesiges Löschauto. Riesenandrang zu einem ganz besonderen Open-Air-Gottesdienst.

Mega-Open-Air-Shows: Lärm und Verkehrsbehinderungen in der Messestadt

In den nächsten Wochen wird es laut und voll im Stadtteil: Im Norden des Messegeländes stehen drei Mega-Open-Air-Shows auf dem Programm: Andreas Gabalier, Helene Fischer und Robbie Williams. Der Veranstalter bittet die Anwohner in einem offenen Brief schon vorab um Verständnis.

Die Messestadt bekommt einen Kirschblütenplatz

Kinder und Jugendliche haben entschieden: Die Ecke Georg-Kerschensteiner-Straße / Mutter-Teresa-Straße soll künftig nach den Bäumen benannt werden, die dort rundherum wachsen. Bis es soweit ist, muss aber noch eine Hürde genommen werden.

Riesen-Run auf die Pizza-Party im Kopfbau

Sechs Wochen lang hat der Verein KopfbauT den Kopfbau bespielt – mit Konzerten, Ausstellungen, Afterwork Parties, Vorträgen und Café-Betrieb. Zum Abschluss äußern sich die Organisatorinnen sehr zufrieden.

„Manchmal singt man, und da passiert was!“

Musik in Sankt Florian hat einen Namen: Wolfgang Wittkowsky. Der gebürtige Regensburger zählt zu den Ureinwohnern der Messestadt. Er ist für die musikalische Gestaltung der katholischen Gottesdienste zuständig, leitet den Chor, spielt drei Instrumente – und ist hauptberuflich Braumeister. Ein Gespräch über Gott und die Musik, über Bier und Endorphine.